Freitag, 27.11.2020

Fritz During (1910-1993)

Künstler der Region - Ausstellung in drei Museen


Ausstellungseröffnung: 15. März 2020, 11:15 Uhr

Die Ausstellung kann vom 10.05. bis 01.11.2020 mit Sicherheitsauflagen besucht werden.

Die Werke des Bildhauers Fritz During sind aus unserer Region nicht wegzudenken. Sie stehen auf Schulhöfen, in öffentlichen Gebäuden und eine Vielzahl befindet sich im privaten Besitz. 1910 in Burg im Spreewald geboren arbeitete er nach seiner Ausbildungszeit an der Berliner Kunstakademie ab 1936 bei der „Kieler Kunstkeramik“. Bauschmuck, wie Türumrahmungen und Hauszeichen, hat sich aus dieser Zeit im Kieler Umland erhalten. Nach dem Krieg begann er als freischaffender Künstler zu arbeiten und siedelte sich mit seiner Frau in Raisdorf/Schwentinental an.

Während im Kreismuseum Plön seine Kunst bis Ende der 1950er Jahre gezeigt wird, liegt im Probstei-Museum Schönberg der Schwerpunkt auf den Kunst-am-Bau-Aufträgen in den 1960er Jahren. Hier sind v.a. seine Arbeiten im Schulbereich von Bedeutung. Auch seine Kleinplastiken und Reliefs für den privaten Gebrauch werden präsentiert und die von ihm genutzten Verfahren des Bronzegusses anschaulich vermittelt.

Im Künstlermuseum Heikendorf-Kieler Förde geht es weiter mit den 1970er Jahren. Die realistischen Großplastiken werden von der abstrakten Kunst in den Hintergrund gedrängt und wurden kaum noch für öffentliche Bauten gewünscht. Der Bildhauer modelliert zunehmend kleinere Werke, deren häufig hintergründiger Humor den Betrachter zum Schmunzeln bringt.

Der Großteil der gezeigten Werke stammt aus dem Bestand der Fritz-During-Stiftung im Kreis Plön. Ergänzt wird die Gesamtschau in den drei Museen durch Werke aus dem Privatbesitz und durch Werke zeitgleich arbeitender Künstler aus der Region.

Fernsehbeitrag im Schleswig-Holstein Magazin (NDR) über die Ausstellung in den drei Museen vom 21.05.2020:
Fritz During: Der fast vergessene Künstler

Bustour: 17. Mai, „Fritz During in Heikendorf, Schönberg, Plön“, Anmeldung VHS Heikendorf

Führung: 18. Juni, 15 - 16 Uhr

Rahmenprogramm, Führungen, Aktionen.

Die Ausstellung endet vorzeitig am 01. November 2020!

Finissage: 29. November 2020, 14 - 17 Uhr


zurück zur Übersicht