Freitag, 25.07.2014

Susanne Wind: Wind und Stille

Malerei aus Norddeutschland


Ausstellungseröffnung: 12. August 2012, 11:15 Uhr

Susanne Wind - Am Horizont

Die Hamburger Künstlerin Susanne Wind zeigt ihre malerischen Sichtweisen norddeutscher Realitäten im Probstei Museum Schönberg. Dabei umspielen die Themen Wind und Stille ihre künstlerische Auseinandersetzung mit der Natur. Windbewegte Landschaften und stille Winkel, sturmgebeugtes Dünengras und ruhige Wege verbinden sich mit figürlichen Motiven und sparsam versöhnlicher Technik: hier ein kleiner Reisebus, dort entfernt schimmernde Windräder. Eher beschaulich und entspannend sind die Landschafts-Einblicke, die sich dem Betrachter eröffnen.

Susanne Wind - Herbstried III

Die meist lichthelle, luftige Wirkung ihrer großformatigen Arbeiten erreicht Susanne Wind durch die Verwendung von Eitempera, unterstützt durch verwischte Pinseltechnik. Mit ihren Motiven spricht sie Gefühle und Stimmungen an, die beim Betrachter nachhaltige Sinnesempfindungen auslösen. Die 1965 geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Hamburg und nahm bisher an zahlreichen Ausstellungen teil.

Für Schulklassen gibt es wieder ein spezielles Angebot, Führungen und Gruppenbesuche.

Homepage der Künstlerin: www.susannewind.de

bis einschließlich 28. Oktober 2012
(Finissage: 14 - 17 Uhr)


zurück zur Übersicht